Startseite > CHRONIK


CHRONIK

Die neuesten Einträge sind ganz oben, für ältere Einträge bitte nach unten scrollen.

Liebe Besucher unserere Chronik-Seite!

Häufig werden uns viele Bilder versprochen, aber häufig warten wir auch vergeblich auf versprochene Bilder. Wir sind dankbar, wenn wir Bilder vom pfarrlichen Leben erhalten, um diese Homepage lebendig zu erhalten. Bilder können an die Mail-Adresse der Pfarre (deutsch-goritz@graz-seckau.at) geschickt werden.

Bitte nach unten scrollen! Es können auch später noch Bilder eingefügt werden.

.

25. September 2021 - Schmücken der Kirche

Am Samstag kamen einige Kinder, um zu helfen, die Kirche für das Erntedankfest zu schmücken. Es wurden doch nicht so wenige Gaben gespendet, auch mehr als 600 Euro kamen bei den Sammlungen zusammen. Allen herzlich Vergelt's Gott! Wir haben in der Kirche einen Gabentisch gestaltet.

22. September 2021 - Erntekroneflechten

Zugegeben: es wird von Jahr zu Jahr schwieriger, eine Erntekrone für das Erntedankfest zu flechten. Besonders in diesem Jahr bekamen wir sehr wenig Ähren - wohl auch, weil wenig Getreide angebaut wurde. Trotzdem schaffte es Michaela Zirngast, die gar nicht mehr in unserer Pfarre wohnt, mit ihren Helferinnen und Helfern innerhalb weniger Stunden, wie die Bilder zeigen, eine schöne Krone herzustellen. Noch ist sie nicht ganz fertig. Auch wenn die Bilder etwas unscharf sind, soll damit doch gezeigt werden, wie so etwas entsteht.

Wie es im nächsten Jahr sein wird, wissen wir noch nicht. Wird es wieder jemanden geben, der das Flechten der Krone übernimmt, wenn Michaela Zirngast nicht mehr im Pfarrgemeinderat ist? Werden genügend Ähren gespendet werden, um daraus eine Krone zu flechten? Wir wissen es nicht. Aber wir sind dankbar, dass wir heuer wieder eine schöne Erntekrone haben werden! Wer sie in die Kirche tragen wird, wissen wir auch noch nicht.

Erntekrone

So schaut der Beginn aus. In diesem Jahr haben wir hauptsächlich Hafer bekommen.

Erntekrone

Und so sieht das Werk nach zwei Stunden aus. Hauptsächlich Hafer und Hirse wurden verwendet, anderes Getreide gab es fast keines. Bis zum Samstag wird die Krone fertig sein.

 

18. bis 21. August - Fußwallfahrt nach Mariazell

Nach einem Jahr Pause hat es heuer wieder eine Pfarr-Fußwallfahrt gegeben.Acht Personen, darunter zwei Kinder, nahmen den weiten Weg auf sich. Ein genauer Bericht findet sich im derzeitigen Pfarrbrief.

Fußwallfahrt Mariazell

 

9. August 2021 - Reparatur der Dachrinnen-Ableitung

Vielleicht ist es Ihnen aufgefallen: die Sträucher beim Sakristeifenster wurden entfernt (eine Eibe und eine Fichte). Der Grund ist, daß die Wurzeln in die Dachrinnen-Ableitung hineingewachsen sind und diese Rohre verstopft haben. Bäume so knapp neben Mauern sollten nicht gepflanzt werden. Um die Verstopfung zu beheben, wurden die Bäume entfernt und die Rohre ausgetauscht. Auf den Bildern erkennt man, wie stark die Wurzeln die Rohre verlegt haben:

 

 

3. Juli 2021 - Erstkommunion

Bei der Erstkommunion 2021 haben wir Glück gehabt, denn kurz zuvor wurden wesentliche Erleichterungen der Covid19-Bestimmungen erlassen: die Abstandsregel konnte entfallen und es konnten daher beliebig viele Besucher an der Feier teilnehmen. Die Kinder (da sie alle aus einer Klasse sind) durften den Mund-Nasen-Schutz sogar abnehmen. Auch das Wetter spielte mit und es war trotz verschiedener Corona-Einschränkungen (keine Agape war möglich) eine würdige Feier. Die Bilder wurden freundlicherweise von Foto Delmonte (Mureck) zur Verfügung gestellt.

Erstkommunion

Erstkommunion

Erstkommunion

Erstkommunion

Erstkommunion

 

1. Juli 2021 - Die Corona-Abstandsregel fällt, weitere Erleichterungen

Eine wichtige Erleichterung für unsere Gottesdienste trat heute in Kraft: die Abstandsregel in der Kirche entfällt! Außerdem dürfen wir wieder wie gewohnt singen (ohne Einschränkungen). Das erleichtert vielen Menschen den Besuch der Gottesdienste und wir hoffen, dass die Vernunft der Menschen in unserem Land weitere Verschärfungen verhindern hilft. Bei speziellen kleineren Feiern wie Taufen können die Teilnehmer übereinkommen, daß die 3G-Regel gilt (geimpft, genesen oder getestet), in diesem Fall entfällt dann die Maskenpflicht. Eine FFP2-Maske ist ab dem heutigen Tag nicht mehr vorgeschrieben, es genügt ein einfacher Mund-Nasen-Schutz.

10. Juni 2021 - Erleichterung der Corona-Bestimmungen

Mit heutigem Tag gibt es eine wesentliche Erleichterung der Corona-Bestimmungen: der Mindestabstand wurde von 2 auf 1 Meter verringert (gilt für Personen aus unterschiedlichen Haushalten). In der Kirche wurden die Absperrungen entfernt. Wir hoffen auf die Disziplin der Besucher: direktes Hintereinandersitzen soll vermieden werden, weil dies weniger als 1 Meter Abstand bedeutet. Also bitte sitzen Sie etwas versetzt! Wenn wir das einhalten, kann auf das Absperren von Bänken verzichtet werden.

3. Juni 2021 - Fronleichnam

Wir feierten heuer Fronleichnam so wie im Vorjahr. Voriges Jahr haben wir noch gehofft, daß wir heuer wieder eine Prozession veranstalten können, dieser Wunsch hat sich leider nicht erfüllt, die Coronamaßnahmen haben das unmöglich gemacht. Wir haben das Allerheiligste auf den Kirchplatz getragen, dort war ein Altar aufgestellt, von dem aus wir die ganze Pfarre gesegnet haben. In der Kirche waren sehr viele Menschen, die Abstandsregeln haben es sehr schwer gemacht. Wir hoffen, daß wir ab 10. Juni wieder deutliche Erleichterungen erleben können und die abgesperrten Bänke wieder öffnen können.

 

16. Mai 2021 - Verabschiedung unserer Pfarrerköchin -
Neue Haushälterin und neue Reinigungskraft für die Kirche

Streng genommen war Christine Ranz, Haushälterin in Pfarrhof und Kloster Deutsch Goritz, in den letzten Jahren keine Pfarrerköchin mehr, aber wir haben sie trotzdem noch oft so genannt. Frau Ranz aus Haselbach - oder "unsere Christl" - war mehr als 28 Jahre Köchin und Haushälterin und Guter Geist im Haus. Nun tritt sie in den Ruhestand. Am heutigen Tag haben wir sie in einer kleinen Feier in unserem Refektorium verabschiedet und uns bei ihr für alle Arbeit und Mühe bdankt. Im Jänner 1993 hat sie als Nachfolgerin der damals bereits 84-jährigen "Frau Mitzi" (Maria Bauer) mit ihrem Dienst bei uns begonnen. Frau Mitzi hat 42 Jahre unser Kloster und den Pfarrhof versorgt, zuletzt ehrenamtlich. Christine Ranz hat neben ihrer Tätigkeit in Haus und Garten auch für die Pfarre viel geleistet und auch für die Kirche und das Pfarrheim gesorgt.

Seit 2016 stellen die Kalasantiner nicht mehr den Pfarrer, wir werden vom Pfarrer von Mureck versorgt, weshalb sie seither eigentlich nicht mehr "Pfarrerköchin", sondern Haushälterin des Klosters war. An ihrem Arbeitsumfang hat sich allerdings wenig geändert.

Seit 3. Mai haben wir nun eine neue Haushälterin im Kloster: Frau Hildegard Gölles aus Schrötten. Da wir keinen Pfarrer mehr hier wohnhaft haben, ist ihr Aufgabengebiet auf die Klostergemeinschaft beschränkt: also das Kloster und den
Klostergarten. Für die Aufgaben im Bereich der Pfarre (Kirche, Pfarrheim und pfarrliche Räumlichkeiten) hat die Pfarre nun eine Reinigungskraft angestellt. Frau Loreta Raduța wohnt in Gosdorf und ist seit geraumer Zeit in der Pfarre Mureck angestellt. Unsere Pfarre hat sich hier angeschlossen und so ist für die Sauberkeit in Kirche und Pfarrheim auch in Hinkunft gesorgt. Diese Aufgaben hat bisher auch Frau Christine Ranz (zum Teil ehrenamtlich) erledigt.

Wir sagen der scheidenden Haushälterin herzlichen Dank für alle ihre Mühen und für ihre Bereitschaft, stets da zu sein, wenn einmal irgendein besonderer Anlass gegeben war. Nicht nur für einen Bischof hat sie bei uns gekocht.

AbschiedChristine Ranz mit einer Ehrenurkunde des Bischofs.

11. Mai 2021 - Bittprozession

Erstmals haben wir heuer nur eine Bittprozession gehalten. Auch im Vorjahr war es schon geplant, aber durch das schlechte Wetter konnten keine Prozession durchgeführt werden. Diesmal nahemen sich 14 Gläubige die Zeit, um für den Segen auf unseren Feldern zu beten. Wir gingen erstmals zum Berjakl-Kreuz (Friedhofsweg). Vertreter aus sechs Ortschaften nahmen an der Prozession teil. Beim Kreuz erfolgte die Feldersegnung. Anschließend feierten wir in der Kirche das Wetteramt.

Bittprozession

Bittprozession

 

 

Pfarre Deutsch Goritz - Herzlich Willkommen
Home