Startseite > CHRONIK


CHRONIK

Die neuesten Einträge sind ganz oben, für ältere Einträge bitte nach unten scrollen.

Liebe Besucher unserere Chronik-Seite!

Häufig werden uns viele Bilder versprochen, aber häufig warten wir auch vergeblich auf versprochene Bilder. Wir sind dankbar, wenn wir Bilder vom pfarrlichen Leben erhalten, um diese Homepage lebendig zu erhalten. Bilder können an die Mail-Adresse der Pfarre (deutsch-goritz@graz-seckau.at) geschickt werden.

Bitte nach unten scrollen! Es können auch später noch Bilder eingefügt werden. Zum Beispiel Herbergsuche oder Nikolausbesuche oder Adventkranzsegnungen.

.

5. April 2020 - Palmsonntag ohne Palmweihe und ohne Prozession

Erstmals in der Geschichte der Pfarre Deutsch Goritz gab es keine öffentliche Palmweihe und keine Palmprozession. Die Gläubigen wurden eingeladen, die Palmweihe und die heilige Messe im Fernsehen, Radio oder Internet mitzufeiern. In der Kirche lagen 130 Stück Anregungen für die Palmweihe zu Hause auf, denn segnen darf ja jeder Christ. Bis auf 13 Stück wurden alle Blätter mitgenommen.

Es wäre schön, wenn manche Familien uns mitteilen würden, ob und wie sie den Palmsonntag bzw. die Segnung der Palmzweige daheim gefeiert haben. Antworten bitte an kaladg@a1.net oder an deutsch-goritz@graz-seckau.at schicken. Wir wollen sie gerne hier veröffentlichen.

15. März 2020 - Beginn der Einschränkungen wegen dem Corona-Virus

An diesem Sonntag begannen die Einschränkungen, um die Ausbreitung des Corona-Virus zu verhindern. Ab Montag waren alle Gottesdienste verboten worden, um die Ansteckungsgefahren zu vermeiden. Die Pfarren durften entscheiden, ob sie das Verbot schon am Sonntag umsetzen. So haben wir uns entschieden, am Sonntag keine Messe mehr zu feiern. Es wären wohl sehr sehr wenige Gläubige gekommen, denn die allgemeine Stimmung war bereits sehr angespannt. Die letzte heilige Messe feierten wir daher am Donnerstagabend (12. März). Wie lange wir keine Gottedienste feiern können, wissen wir noch nicht.

8. März 2020 - Suppensonntag

Am 2. Fastensonntag wird traditionell die Sammlung zum Familienfasttag der KFB durchgeführt. Auch in unserer Pfarre gibt es seit vielen Jahren an diesem Tag den Brauch der Fastensuppe: fleischlose Suppen werden angeboten, dafür soll man jedoch einen Betrag spenden, der einer Mahlzeit entspricht. Das gespendete Geld wird zum Sammelgeld hinzugefügt. Auf diese Weise konnten an diesem Sonntag 559 Euro von der Kirchensammlung und den Suppen-Spenden gesammelt und eingeschickt werden.  Leider fanden relativ wenige Leute den Weg ins Pfarrheim, um die vier verschiedenen Suppen, die Frauen kostenlos zur Verfügung gestellt hatten, zu verkosten.  Allen, die mitgeholfen haben, sei an dieser Stelle herzlich gedankt! Folgende Bilder sind am Suppensonntag entstanden:

Suppensonntag

Suppensonntag

Suppensonntag

 

26. Februar 2020 - Aschermittwoch - Aschenkreuz

Am Beginn der Fastenzeit ist es Brauch, daß die Gläubigen in die Kirche zur Messe kommen und sich als Zeichen der Umkehr und Erneuerungsbereitschaft das Aschenkreuz auf die Stirn zeichnen lassen. Die Zahl der Gottesdienstbesucher am Aschermittwoch sinkt leider seit vielen Jahren. Seit vielen Jahren allerdings wird P. Gustav in die zwei Schulen und in den Kindergarten eingeladen, um auch dort den Beginn der Fastenzeit mit dem Aschenkreuz in einer kleinen Feier zu begehen. Von der Feier in der Volksschule Ratschendorf sind Bilder eingelangt:

Aschenkreuz

Aschenkreuz

a

Auch von der Feier im Kindergarten gibt es Fotos:

Aschenkreuz

Aschenkreuz

Aschenkreuz

 

26. Jänner 2020 - Beginn der Erstkommunionvorbereitung

An diesem Sonntag begann in unserer Pfarre die Vorbereitung auf die Erstkommunion mit einer heiligen Messe, zu der alle Erstkommunionkinder eingeladen waren. Der Chor der Volksschule Ratschendorf gestaltete die heilige Messe. 18 Kinder aus der zweiten Klasse werden heuer auf die Erstkommunion vorbereitet, davon wohnen sieben in der Pfarre Deutsch Goritz, 10 in der Pfarre Mureck und 1 in der Pfarre Straden. Obwohl die Kirche sehr gut gefüllt war, trauten sich die wenigsten, der Einladung zum Pfarrcafé Folge zu leisten, sodaß das Pfarrheim noch viele freie Plätze bot. Die Frauen von Salsach hatten sogar extra viel Mehlspeise vorbereitet. Schade! Zum Abschluss fotografierte Larissa Strohmaier die Erstkommunionkinder vor dem Hochaltar.

 

2. - 4. Jänner 2020 - Sternsingeraktion

In den Tagen zwischen Neujahr und Dreikönig wird in unserer Pfarre jährlich die Dreikönigsaktion durchgeführt. Viele Bewohner unserer Pfarre warten schon auf den Besuch der "heiligen drei Könige", und falls einmal jemand zu diesem Zeitpunkt nicht zu Hause ist, kommt es häufig vor, daß jemand in den Pfarrhof kommt und nachträglich noch eine Spende für die Dreikönigsaktion abgibt. Die sechs Gruppen waren in diesem Jahr schwer zusammenzustellen, aber wir haben es wieder gschafft. Allerdings mußten zwei Kinder ein zweites Mal gehen, damit alle Häuser von einer Gruppe besucht werden konnten. Es gibt ungefähr 450 Haushalte, die besucht werden, in diesem Jahr war allerdings bei 140 Wohnungen niemand zu Hause, sodaß wir rund 310 Besuche machen konnten. Jede Gruppe sang also rund 50 mal und sagte ihre Sprüche auf. Wir konnten rund 5500 Euro für diverse Projekte in der Dritten Welt sammeln. Die Gruppen begleitet haben neben P.Gustav Rudi Draxler, Michaela Zirngast, Sarah Bauer, Heidi Puntigam und Heinz-Peter Schlein. Allen ein herzliches "Vergelt's Gott"! Auch all jenen, die den Sternsingern ein Mittagessen bereitet haben, sei hier herzlich Danke gesagt: Familien Schmutz und Bauer in Deutsch Goritz, Fam. Pein in Haselbach, Fam. Puntigam in Hofstätten, Fam. Baumgartner in Weixelbaum und Fam. Liebmann in Krobathen.

Sternsinger

 

Am 2. Jänner waren Larissa, Kerstin, Anna und Desire in Schrötten und Krobathen unterwegs.

Sternsinger

Am gleichen Tag besuchten Jonas, Simon, David und Jakob die Ortschaft Weixelbaum.

Sternsinger

Larissa, Hannah, Tobias und Maximilian waren am 3. Jänner im Südteil von Deutsch Goritz unterwegs.

Sternsinger

Am gleichen Tag im Nordteil von Deutsch Goritz besuchten Moritz, Maxi, Oskar und Simon die Häuser.

Sternsinger

Am 4. Jänner besuchten Selina, Isabella, Hannah und Emily die Ortschaften Oberspitz und Hofstätten.

Sternsinger

Tanja, Cindy, Sabrina und Sophie waren am gleichen Tag in den Orschaften Salsach, Haselbach und Unterspitz unterwgs.

26. Dezember 2019 - Pferdesegnung

Seit mehreren Jahren findet am Stefanitag in Deutsch Goritz eine Pferdesegnung nach der Messe statt. Auch diesmal waren wieder zahlreiche Pferdeliebhaber mit ihren vierbeinigen Lieblingen, teilweise auch mit Kutschen, zur Segnung gekommen. Für die Pferde gab es anschließend Brot, für die Besucher Glühwein.

Pferdesegnung

Pferdesegnung 

24. Dezember 2019 - Bläsergruppe, Krippenfeier und Christmette

Wie jedes Jahr spielte eine Bläsergruppe der Musikkapelle beim Denkmal auf dem Kirchplatz Weihnachtslieder und wünschte der anwesenden Bevölkerung ein frohes Weihnachtsfest. Dabei kam auch der Vorschlag an den Kameradschaftsbund, diese Darbietung auf 14.45 Uhr zu verlegen, damit mehr Gäste anwesend sein können, nämlich jene, die um 15 Uhr zur Kinderkrippenfeier kommen.

Die Bläsergruppe spielte beim Denkmal Weihnachtslieder.

Wegen der ungünstigen Uhrzeit kommen in Deutsch Goritz nur wenige Zuhörer.

Die Kinderkrippenfeier versammelten sehr viele Menschen und vor allem Kinder in unserer Kirche. Die Firmlinge gestalteten die Feier wunderschön mit Liedern und einem Spiel rund um den Tannenbaum. Sehr viele Kinder waren dabei und sie halfen mit, die Figuren in die Krippe zu stellen und die Christbäume der Kirche zu beleuchten. Fam. Bauer aus Helfbrunn spendete wieder (wie im Vorjahr) die Christbäume für die Kirche. Michael Lembäcker aus Oberspitz spendete einen Baum für das Refektorium des Kalasantinerklosters.

Auch bei der Mette um 20 Uhr war die Kirche gut gefüllt. Vielen gefällt diese Uhrzeit. Da aber nur ein Ministrant da war, halfen zwei ehemalige Ministranten aus. Zwei Buben halfen beim Absammeln. Die Messe war dann sehr feierlich (mit Weihrauch). Das "Stille Nacht" sangen wir nach altem Brauch in der abgedunkelten Kirche mit Kerzen in den Händen.

 

23. Dezember 2019 - Ankunft des Friedenslichtes aus Betlehem

Erstmals wurde die Ankunft des Friedenslichtes, das seit vielen Jahren von den Freiwilligen Feuerwehren organisiert wird, mit einer öffentlichen Feier verbunden. Zu diesem Anlass wurde eine neue große Laterne hergestellt, mit der das Friedenslicht auf den Kirchplatz Deutsch Goritz gebracht wurde. Nach einigen Ansprachen und einer Segnung war die Bevölkerung sowie die anwesenden Feuerwehrleute zu einem Punsch oder Glühwein eingeladen. Die Bilder wurden uns freundlicherweise von der FF Spitz zur Verfügung gestellt, die Fotografen sind Werner Pichler und Franz Konrad. Das Friedenslicht wurde von hier aus weiter verteilt und konnte wie gewohnt bis zum 24. Dezember zur Mette beim Pfarrhofeingang abgeholt werden.

Friedenslicht

Friedenslicht

Friedenslicht

Friedenslicht

Friedenslicht

Friedenslicht

Friedenslicht

Friedenslicht

Friedenslicht

 

20. Dezember 2019 - Schulmesse mit Ehrung

Bei der Schulmesse der NMS Deutsch Goritz wurde Musiklehrerin Marianne Stöckler am Ende der Messe geehrt. Pfarrer Slawek bedankte sich bei ihr im Namen der Pfarre für ihre Tätigkeit bei den Gottesdiensten. Seit Jahrzehnten gestaltet sie mit einem Chor die Schulmessen und darüber hinaus auch die jährliche Messe am Beginn des Advents mit der Adventkranzsegnung. Auch Roratemesse hat sie schon begleitet, ja sogar als Organistin ist sie schon eingesprungen. Wir bedanken uns für ihre Tätigkeit und wünschen ihr für die weiteren Jahre noch viel Freude in ihrem Dienst mit den Schülerinnen und Schülern.

Die Bilder stammen von Direktor Erwin Praßl und zeigen die Überreichung eines Geschenkes sowie den Chor dern NMS bei der Schulmesse am heutigen Tag.

 

19. Dezember 2019 - Schulmesse mit Geburtstagsglückwünschen

Am 19. Dezember fand die Schulmesse der Volksschule Ratschendorf statt. Da es an diesem Tag zwei Geburtstagskinder gab, wurden sie auch nach der Messe entsprechend gewürdigt und die Kinder sangen ein Geburtstagslied für unseren Pfarrer Slawek und für Paul Puntigam aus Salsach, die am gleichen Tag Geburtstag haben - aber nicht im gleichen Jahr! Schon am 3. Adventsonntag wurde unserem Pfarrer in der Kirche nach der Heiligen Messe von der Pfarrgemeinde gratuliert. Wir danken ihm für seinen Dienst und Einsatz für uns, den er sehr sorgfältig und immer gut vorbereitet versieht. Sein ruhiges und ausgeglichenes Wesen wirkt ansteckend.

Geburtstag

Pfarrer Slawek und Paul Puntigam feierten heute Geburtstag!

 

9. - 22. Dezember 2019 - Herbergsuche

Das adventliche Herbergsuchen, ein Brauch in unserer Pfarre, der schon mehr als 30 Jahre alt ist, begann heuer in Schrötten und führte über alle Ortschaften in einer Runde bis nach Hofstätten. Die Bilder entstanden an verschiedenen Tagen.

Das erste Bild zeigt die Kinder beim Gang zum Herbergshaus (hier in Salsach am 13.12.).

Herbergsuche

Die nächsten zwei Bilder zeigen die Ankunft der Statue im Herbergshaus. Bei der Ankunft der Muttergottesstatue singen und beten wir zunächst, danach gibt es eine Jause für die Kinder und Begleiter.

 Herbergsuche

 

Herbergsuche

Zwei Tage später war die Muttergottes zu Gast in Deutsch Goritz. Das erste Bild zeigt die Kindergruppe nach dem Gebet bei einer kleinen Jause. Das zweite Bild die Erwachsenen beim Gebet am Abend.

Herbergsuche

Herbergsuche

In Oberspitz waren 8 Kinder zum Herbergshaus gekommen. Das folgende Bild zeigt die Gruppe beim Beisammensein. nach dem Gebet.

Herbergsuche

Am Abend waren 18 Erwachsene bei der Herbergsandacht versammelt:

Herbergsuche

Am 19. Dezember waren die Kinder in Unterspitz zu Gast:

Herbergsuche

Am 20. Dezember besuchten wir Krobathen. Hier das Gebet der Erwachsenen am Abend:

Herbergsuche

 

8. Dezember 2019 - Adventkonzert

Das jährliche Adventkonzert des Chors der Pfarre Deutsch Goritz lockte wieder zahlreiche Besucher in unsere Pfarrkirche. Es wurden viele verschiedene Advent- und Weihnachtslieder aus verschiedenen musikalischen Epochen und Gattungen dargeboten, Anna Hatzl führte in bewährter Weise durch das Programm. Der Chor bedankt sich bei allen Besuchern

Adventkonzert

Adventkonzert

Adventkonzert

Adventkonzert

Adventkonzert

 

8. Dezember 2019 - Nachprimiz Br. Niklas

Am Patrozinium unserer Pfarre "Mariä Empfängnis" konnten wir nicht nur 30 Jahre Kirchenrenovierung feiern, sondern auch eine Nachprimizmesse erleben. Br. Niklas Müller, gebürtig aus Straß, seit vielen Jahren Mitglied der Gemeinschaft "Maria Königin des Friedens" in Bierbaum-Fatima wurde im Sommer zum Priester geweiht und die Festmesse in unserer Pfarre an diesem Tag gefeiert. Nach der Messe konnte jeder den persönlichen Primizsegen empfangen. Wir wünschen Br. Niklas ein segensreiches Wirken als Priester.

Nachprimizmesse

Nachprimizmesse

Nachprimizmesse

 

5.-6. Dezember 2019 - Nikolausbesuche

Wie jedes Jahr war der Nikolaus im Pfarrgebiet unterwegs, um diesmal 17 Familien zu besuchen. Die Freude bei den Kindern war groß. Aber auch viele Erwachsene freuten sich, vor allem in der Theresienklinik und im Hotel Radkersburger Hof, wo ebenfalls der Nikolaus seit vielen Jahren im Einsatz ist. Der Abschluss fand wie jedes jahr bei der Kids-Chance (Therapiezentrum für behinderte Kinder) in Bad Radkersburg statt. Einige Bilder sind schon eingetroffen, Sie zeigen den Nikolausbesuch in der Volksschule Ratschendorf:

Nikolaus

Nikolaus

nik

3. Dezember 2019 - Erste Roratemesse

Um 6 Uhr Früh fand an diesem Dienstag die erste Roratemesse dieses Advents statt. Die Gestaltung übernahmen die Firmlinge, die unter der Leitung von Frau Lehrerin Marianne Stöckler alle Lieder gestalteten. Auch Fürbitten wurden formuliert. Nach der Messe waren wie üblich alle Besucher zum Frühstück ins Pfarrheim eingeladen, das von einigen Frauen vorbereitet wurde.

RorateBeim Frühstück nach der Roratemesse war das Pfarrheim gut gefüllt. Bei der ersten Rorate waren rund 100 Besucher in der Kirche.

Adventbeginn: Adventkranzsegnungen

Am Samstag, 30. November, gab es ausnahmsweise eine Vorabendmesse, weil dabei traditionellerweise die Adventkranzsegnung damit verbunden ist, die seit vielen Jahren vom Chor der NMS und mit den Schülern der NMS gestaltet wird. Aber nicht nur in der Kirche gibt es eine Adventkranzsegnung. Auch in Salsch gab es am Samstag Nachmittag die Segnung des Dorf-Adventkranzes, zu der auch die Dorfbewohner mit ihren Adventkränzen kamen.
Schließlich gibt es auch noch Segnungen im Kindergarten und in den beiden Schulen (NMS Deutsch Goritz und VS Ratschendorf). Bilder von der Adventkranzsegnung im Kindergarten und in der Volksschule Ratschendorf sind schon eingetroffen:

Adventkranzsegnung

Adventkranzsegnung

Adventkranzsegnung

 

26. November 2019 - Kirchplatz: Laub entfernen

Einmal im Jahr im Herbst muß der Kirchplatz vom Laub befreit werden, das der Herbst uns beschert. Diesmal waren mehr als zehn Helfer gekommen, die diese Arbeit in kurzer Zeit erledigt haben. Allen sei hierfür sehr herzlich gedankt. In der heutigen Zeit ist es nicht selbstverständlich, daß man für diverse pfarrliche Arbeiten Leute findet, die unentgeltlich bereit sind, für eine schöne Kirche oder einen schönen Kirchplatz zu sorgen. Für alle gab es danach ein gemeinsames gemütliches Essen im Pfarrheim.

21. November 2019 - Blumenschmückerinnen-Jause

Alle ein bis zwei Jahre laden wir die Frauen, die während des Jahres für den Blumenschmuck in der Kirche sorgen, zu einem gemütlichen Beisammensein mit Jause ein. 17 Frauen sind der Einladung gefolgt und verbrachten einen gemütlichen Abend. Wir sagen allen ein herzliches Vergelt's Gott! Unser Pfarrer betonte, daß es nicht viele Kirchen gibt, in denen Freiwillige für den schönen Blumenschmuck sorgen. Er hat die folgenden Bilder geschossen:

 

8. November 2019 - Ehejubiläumsmesse

Einundzwanzig Ehepaare sind am 8. November der Einladung gefolgt, eine Dankmesse für gemeinsame Ehejahre mitzufeiern und sich persönlich segnen zu lassen. Im Jahr 2003 haben wir das erste Mal so eine „Ehejubiläumsmesse“ gefeiert, zu der alle Ehepaare, die 5, 10 usw. bis zu 65 Jahre miteinander verheiratet sind, eingeladen wurden. Seither feiern wir einmal im Jahr diese festliche Messe, die zumeist vom Chor der Pfarre Deutsch Goritz musikalisch umrahmt wird. Heuer waren auch vier Paare dabei, von denen einer der Partner beim Chor mitsingt. Heute konnten diese einmal zuhören. Erstmals war der Termin nicht in der Weihnachtszeit, sondern schon vor dem Advent, weil viele der Eingeladenen gerade in den Weihnachtsferien nicht zu Hause waren.

Nach der Messe wurden alle zu einer Jause mit Kaffee und Kuchen ins Pfarrheim eingeladen. Unsere Köchin Christl hat für Mehlspeise gesorgt. Wir wünschen allen Ehepaaren noch viele glückliche gemeinsame Jahre!

Ehejubiläum 

 

31. Oktober 2019 - Pflege der Soldatengräber

Wie jedes Jahr kam die vierte Klasse der NMS Deutsch Goritz am Tag vor Allerheiligen auf den Friedhof, um die Gräber der Soldaten, die auf unserem Friedhof in einem Sammelgrab bestattet wurden, zu schmücken. Sie brachten Kerzen und Blumen mit, nach Ansprachen des Herrn Direktors Erwin Praßl, des Herrn Bürgermeisters Heinrich Tomschitz und P. Gustavs wurde mit einem Gebet der Gefallenen und der Opfer der Weltkriege gedacht.

Friedhof

Friedhof

 

 

 

Deutscher Seitentitel
Home